Die Nadelköppe präsentieren: The True Cost – der Preis der Mode

Share

▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼
Die Nadelköppe präsentieren: The True Cost – der Preis der Mode


Wie kann es sein, dass Kleidung bei uns so wenig kostet? Andrew Morgan macht sich auf die Suche und verfolgt eindrucksvoll den Weg, den die Kleidung macht, bevor sie zu uns ins Geschäft kommt. Es gibt kaum einen Markt, bei dem Schein und Realität so weit auseinander liegen wie bei der Bekleidungsindustrie. Glamouröse Modenschauen auf der einen Seite, auf der anderen Seite unfaire Produktionsbedingungen, die Mensch und Natur ausbeuten. Dabei wird eines deutlich: Die Kosten für unsere Kleidung müssen andere bezahlen. Fast Fashion, Kleidung als Wegwerfprodukt, ist vor diesem Hintergrund ein Konzept, welches wir als Konsumenten kritisch hinterfragen und angehen sollten. 

►◄►◄►◄►◄►◄►◄►◄►◄►◄►◄►◄►◄►◄►◄►◄
Nadelköppe presents you: The True Cost - who pays the price for our clothing? 

How can it be that prices for clothing are constantly decreasing? By looking for the answers to this question, Andrew Morgan follows the production chain of clothes from factories to the fashion retail stores. Like almost no other market, fashion industry shows how far appearance and reality are apart: Glamorous fashion shows on the one side, unjust working conditions exploiting workers and the environment on the other side. What became clear is that others have to suffer and pay the price for our clothes. Against this, we as consumers should critically reflect upon the concept of fast fashion and look for alternatives. 

▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲

WHEN
January 18, 2016 at 8pm
WHERE
Hansa48
Hansastraße 48
kiel 24118
Germany
Google map and directions
CONTACT
Nadelkoeppe ·
TICKETS

Will you come?







Showing 2 reactions


is hosting. 2016-12-12 09:42:18 -0500
published this page in THE TRUE COST Screenings 2016-12-12 09:42:18 -0500

"Truly eye-opening."
Julie Kosin, Harpers Bazaar